Comic Salon Erlangen 2006

Glasgow Kid
Vom 15.06 - 18.06 ist ja wieder der aljährliche internationale Comic-Salon in Erlangen.Seit zwei Jahren hab ich mir schon gesagt, wenn ich 18 bin fahr ich mit dem Auto dahin großes Grinsen (ist leider zu weit weg)!Da ist ja echt immer super Programm und heftig was los, ich wollte mal wissen ob jemand schon mal da war, dieses Jahr hinfährt oder so wie ich die Absicht hat, später mal hinzufahren Augenzwinkern
Maxileen
Ich war bisher noch nie da (war mir immer zu weit), aber da's nur 20 Zugminuten von Bamberg sind wär ich ja blöde, wenn ich mir das dieses Jahre entgehen lassen würde smile
Dark Emperor
Hm, Cavazzano wird auch dort sein, wie ich im DCF gelesen habe. Leider zu weit weg, sonst würd ich mir sowas natürlich nicht entgehen lassen. Augenzwinkern
Glasgow Kid
Ja, Gosho Aoyama (von Detektiv Conan, für die, denen der Name nichts sagt Zunge raus ) wird auch da sein.Und 20 000 Besucher, 150 Aussteller und über 300 Künstler.Ich bin einfach nur neidisch auf Arne Augenzwinkern
Jano
Ich werde dem Salon vermutlich Donnerstag oder am Wochenende mal einen Besuch abstatten. Freitag Nachmittag muss ich ja dooferweise wieder von vier bis halb sechs in die Uni. unglücklich

Werd mir die Woche schon mal 'ne Reihe Italien- und Frankreich-Cover für den guten Giorgio zum Signieren rauslegen. Hoffe ja, dass er auch was zeichnet. smile
Jano
So... das wäre auch mal wieder geschafft... Augenzwinkern



Ausführlichen Bericht gibt es demnächst, ich kann mich heute nicht mehr wirklich gut bewegen... bin seit 5:30 Uhr unterwegs... großes Grinsen
Dark Emperor
Die Welt zu Gast bei Freunden...
Maxileen
Ich werd Morgen nach Erlangen fahren. Mal schauen, ob ich dann ein Autogramm von Cavazzano ergattern kann. Aber angrabschen lasse ich mich von dem nicht großes Grinsen
Glasgow Kid
Sind diese Teile die ihr um den hals hängen habt sowas ähnliches wie Backstagepässe xD?Wieso hast du sowas^^...?
Jano
Nee, nicht wirklich. Ist auch kein "Backstage"-Bereich, sondern der ganz normale Panini-Stand. Augenzwinkern

Das sind einfach die Aussteller- (bei Cavazzano) bzw. Presse-Eintrittskarten (bei mir), damit man wieder rein gelassen wird, wenn man mal raus gegangen ist.
mrd
Hmm, beim ersten Blick auf das Bild dachte ich:
Ach, so sieht der Rosa jetzt aus? großes Grinsen

Richard
Jano
Und hier ein paar Artworks, die ich ergattern konnte. smile

Giorgio Cavazzano:



Federico Nardo (Monster Allergy):



Antonello Dalena (Monster Allergy / Phantomias):



Volker Reiche:



Schade, dass nicht mehr Disney-Leute da waren, aber gelohnt hat es sich trotzdem auf alle Fälle. smile
Glasgow Kid
*VorNeidPlatz* geschockt
Und jetzt mal bitte die Berichterstattung großes Grinsen
Jano
Ok, also, mal schauen. Ist aber nicht sooo spannend, da ich nur bei den Disney- bzw. Monster-Allergy-Leuten war. Die anderen haben mich jetzt nicht so interessiert. Augenzwinkern

Samstag Morgen war ich um 10:01 Uhr in Erlangen, nach insgesamt etwas mehr als drei Stunden Zugfahrt mit zweimal umsteigen. Bin hier in Groß-Gerau um 6:25 Uhr losgefahren, dann ICE ab Frankfurt um 7:12 Uhr und gegen 9:40 Uhr von Nürnberg aus in den Regionalexpress nach Erlangen. Zum Glück war der Rathausplatz mit dem Kongresszentrum, wo der Comic-Salon stattfand, nicht weit weg, sodass man bequem vom Bahnhof aus dorthin laufen konnte.

Als erstes wollte ich zu Cavazzano, da ich eigentlich ein Interview vorbereitet hatte. Das wäre auch theoretisch kein Problem gewesen, nur leider sprach am Panini-Stand niemand wirklich Italienisch und Cavazzano kann zwar etwas Englisch, aber nicht ausreichend für eine echte Konversation.
Da er sowieso noch nicht da war, bin ich zum ECC-Stand, wo man mir dann für Sonntag ein Interview anbat. Englisch wäre auch kein Problem, da er einen Englisch-Italienisch-Übersetzer dabei hätte (keine Ahnung, wo der am Samstag war). Leider hat mir das aber auch nicht weiter geholfen, da ich aus Zeitgründen nur Samstag dort sein konnte...
Die ECCler (die übrigens erstaunlicherweise alle sehr nett waren, jedenfalls die, die ich getroffen habe) haben mir dann auch noch erzählt, dass man bei Cavazzano sowieso nie so sicher sein könne, was er treibt, da er am Vortag z.B. einfach mal um zwei nachmittags eingepackt hat und nach Nürnberg gefahren ist, um sich die Stadt anzusehen. Eigentlich hätte er am Nachmittag noch mal signieren sollen...

Nun gut. Also wieder zurück zum Panini-Stand, um zu sehen, ob er jetzt vielleicht da ist. War er nicht, dafür konnte man sich aber jetzt das Recht auf eine Zeichnung erwürfeln. Dazu hätte man mit zwei zehnseiten Würfeln ein Pasch haben müssen. Wurde bei mir leider nix draus. Also noch etwas rumgelaufen und gegen Viertel nach elf kam der gute Giorgio dann endlich. Da konnte ich mir dann zwar meine mitgebrachten Sachen (ein Super Picsou Géant, ein Maestri Disney, ein Maestri Disney Oro und ein Mickey Mouse Mistery Magazine #0) signieren lassen, aber eine Zeichnung gab's nicht, da ich ja keines der zehn Tickets erwürfelt hatte. Deshalb hab ich dann noch gefragt, ob es vielleicht später auch noch Zeichnungen ohne Tickets gäbe, was mit Bedauern verneint wurde. Ich müsse es dann am Sonntag bei der ECC probieren - was natürlich wieder schlecht war, da ich ja nur Samstag dort sein konnte.

Na ja, also bin ich dann etwas deprimiert weiter durch die Gegend gezogen und habe entdeckt, dass am ECC-Stand mittlerweile auch die "Monster Allergy"-Leute waren, weshalb ich mich gleich mal angestellt habe. Da Antonello aber sehr viel und detailliert gezeichnet hat, ging es nicht wirklich schnell voran (hat mich irgendwie an Don Rosa auf der Buchmesse 2000 erinnert, nur dass die Schlange jetzt etwas kleiner war), auch wenn nur vier, fünf Leute vor mir standen. Na ja, irgendwann konnte ich dann von meinem Platz aus sehen, dass mittlerweile am Paninistand nichts mehr los war und um Cavazzano nur noch vereinzelt Leute standen. Also ich meinen Platz in der Schlange sausen lassen (war sowieso der Letzte) und noch mal hin, mit der Absicht zu fragen, ob man sich vielleicht für 30 EUR 'ne Zeichnung bestechen könnte. großes Grinsen
Bevor ich meinen Satz jedoch beenden konnte (ich nur so: "Kann man vielleicht doch noch 'ne Zeichnung gegen..."), meinte der Paniniler schon "Ja, los, komm schnell.", da er wohl mittlerweile mitbekommen hatte, dass ich hauptsächlich wegen Cavazzano dort war (war ja schon dreimal vorher am Stand) und nur an dem Tag Zeit.
Dann hab ich ihm halt gesagt, dass ich gerne einen Phantomias-Paperinik hätte und noch meinen Namen für die Widmung gesagt bzw. auf meiner Umhänge-Karte gezeigt.
Zu meinem Erstaunen meinte er da: "Ach, du bist der Jano!? Hättest du mal sagen können. Wenn ich das vorhin schon gelesen hätte, wäre das ja kein Problem gewesen."
Sprachs und stellte mich dann Cavazzano noch in etwas gebrochenem Englisch-Italienisch als Disney-Übersetzer für Ehapa vor. Mich hat das einerseits natürlich sehr gefreut, andererseits war mir das aber auch etwas unangenehm, da ich keine Ahnung hatte/habe, wer das war, er mich bzw. meine Übersetzungen aber anscheinend sehr gut kannte.
War sowieso ein sehr netter Mensch und hat auch noch gerne das Foto von mir und Cavazzano gemacht, wobei er es auch tatsächlich geschafft hat, meine Digicam zu bedienen, was normalerweise sonst immer ein Abenteuer wird, wenn ich die jemandem gebe. großes Grinsen
An dieser Stelle noch mal vielen Dank an ihn! smile
Cavazzano war auch sehr nett und sympathisch, wenngleich er sich nicht wirklich vor Arbeit überschlagen hat und nach dem Mittagessen mal wieder nicht zurückgekommen ist. Aber das war an diesem Tag wohl sogar so abgesprochen. Augenzwinkern

Tja, ich dann zurück zu Antonello Dalena, wo immer noch die selben Leute standen. Vor mir waren zwei schon etwas ältere Semester (Mann und Frau, offensichtlich zusammen gehörend bzw. arbeitend) mit dicken Alben, die offensichtlich auch nur dort waren, um von möglichst jedem Zeichner eine Zeichnung zu bekommen. Egal, ob sie die jetzt gekannt haben oder nicht. Comics hatten sie jedenfalls keine.
So was ärgert mich immer, da das auf Kosten der wirklichen Fans geht, vor allem, wenn die sich dann auch noch zu zweit anstellen und jeder natürlich wer weiß was alles gezeichnet haben will. Falls das für irgendeinen guten Zweck war, sie also beispielsweise die Zeichnungen für ein krankes Kind geholt haben oder so was, will ich nichts gesagt haben. Aber wenn sie die Zeichnungen nur für sich selbst geholt haben, so sinngemäß "Ach, was sind wir toll und haben alle abgeklappert!", finde ich das echt nicht in Ordnung.

So war dann auch nach der Frau, direkt vor mir, Schluss, nachdem besagter Mann sein Album bereits hatte füllen lassen. Die wäre natürlich auch nie auf die Idee gekommen zu sagen: "Ach, geh ruhig vor, wir haben ja schon unsere Zeichnung.", obwohl sie an meinem "Monster Allergy" und "Super Picsou Géant" offensichtlich sehen konnte, dass ich Fan war.
Ich kann's natürlich verstehen, dass die Künstler auch mal 'ne Pause brauchen, und Antonello hat gemeint, er wäre um drei wieder da, sodass das nicht ganz so schlimm war.

Dementsprechend bin ich dann zu Volker Reiche gegangen, von dem ich beim ersten Rumlaufen schon gelesen hatte, dass er da sein würde. Dummerweise war mir das im Vorfeld nicht bekannt, sonst hätte ich was von zu Hause mitgenommen. Einen Zeichenblock oder so hatte ich auch nicht dabei, deshalb musste ich jetzt erst mal was zum Signierenlassen bzw. Reinzeichnen auftreiben. Sollte natürlich was von Disney sein. Aus dem Kopf wusste ich nur, dass Reiche im "60 Jahre Donald"-Band drin war, deshalb hab ich den dann gesucht. Gab's nur nirgendwo, aber zum Glück hat mir dann ein Händler den "70 Jahre Donald"-Band gezeigt (als Alternative, da er den 60er nicht hatte). Er wusste zwar nicht, ob Reiche drin ist, aber ich hab dann nachgeschaut und die "Schnappi"-Geschichte gefunden. Aus Mangel an Alternativen hab ich das Ding dann genommen, obwohl ich eigentlich nicht 16,- EUR ausgeben wollte und ich den Band bereits zweimal hatte (einmal so und einmal mit Autogramm von Vicar). Na ja, aller guten Dinge sind drei.

Zurück zu Reiche, wo man auch 'ne Zeit anstehen musste (dieser Strizz-Kram ist anscheinend ziemlich beliebt, mir gefällt's nicht so...), aber es ging. Dort hat man mir dann noch einen Strizz-Band ans Herz gelegt, bzw. mich gebeten, einen zu kaufen, da der Stand von C.H. Beck war und ich ja nur meinen ECC-Donald-Band dabei hatte. Bei Cavazzano war's zwar auch kein Problem, dass ich nichts von Panini hab signieren lassen, aber nun ja. War mir dann auch egal, das Buch war ziemlich dick und mit 9,90 EUR auch nicht zuuu teuer. Viel mehr hätte ich aber dann doch nicht ausgegegeben, da mich Strizz, wie gesagt, kein bisschen interessiert. Hab den dann auch einfach in meinen Rucksack gestopft und demonstrativ nicht signieren lassen, was im Nachhinein natürlich etwas blöd war, da das Unterschreiben ja nichts gekostet hätte und mit Autogramm die Chancen deutlich höher wären, das Ding jetzt auch wieder für 'nen Zehner loszuwerden... großes Grinsen
Na ja, was soll's. Dafür hab ich dann aber auch schön um 'ne Zeichnung mit Donald UND Dagobert gebeten. Augenzwinkern
Herr Reiche war erst etwas aus dem Konzept, da er laut eigener Aussage, "die Dinger seit 100 Jahren nicht mehr gezeichnet" hat, ihm ist dann aber doch sehr schnell was eingefallen und die Zeichnung ist, wie man ja sehen kann, sehr gelungen (auch wenn man ihr schon ansieht, dass er seit 20 Jahren keine komplette Geschichte mehr gezeichnet hat). Noch mehr aus dem Konzept war er, als er festgestellt hat, dass ich nach der Donald-Zeichnung nicht auch noch 'ne Strizz-Zeichnung haben wollte, und offensichtlich nur wegen ihm als Disney-Zeichner da war. Das konnte er erst gar nicht glauben und hat seinen Satz mit den 100 Jahren gleich noch mal kopfschüttelnd wiederholt. großes Grinsen
War aber auch sehr nett und es ist schade, dass es nur so wenige Disney-Arbeiten von ihm gibt.
Bis drei war's noch 'ne gute Stunde Zeit, deshalb hab ich mich dann noch etwas umgesehen, zwischendurch im Pressebüro mal was getrunken und mich 'ne Viertelstunde hingesetzt, weil ich echt nicht mehr stehen konnte (mein Rucksack dürfte auch bald mehr Gewicht als ich selbst gehabt haben).
Irgendwann war's dann drei, aber am ECC-Stand war nix von Antonello oder Federico zu sehen. Dafür gab's umso mehr Gedrängel (Schlange bis zum Eingang), weil nebenan gleich Gosho Ayoama von Detektiv Conan signieren sollte. Ich dann noch mal rumgelaufen, die Comicbörse im Einkaufszentrum angeschaut, mir die seltsame Musikgruppe vor dem Rathaus angetan (ok, die waren gar nicht mal sooo schlecht und auch das Konzept war interessant... einer hat Game Boy Klassiker gespielt, mit 'nem Original, also dem alten grauen, der irgendwie an den Verstärker angeschlossen war, und der andere hat dazu gesungen und teilweise mit Gitarre begleitet... "Space Invaders lalala" *sing* großes Grinsen ) und dann wieder zurück und am ECC-Stand weiter gewartet.
So gegen vier kamen die beiden dann auch endlich wieder und haben sich glücklicherweise noch mal zum Zeichnen hingesetzt. Diesmal waren dann auch nur noch zwei Leute vor mir und ich hab mich in der Zeit noch ganz nett mit einem Mädchen, das etwas jünger als ich gewesen sein dürfte, und seiner Freundin/Schwester/Mutter (war mir nicht so vollkommen ersichtlich großes Grinsen ) unterhalten, die ebenfalls beide MA-Fans waren. Schließlich hab ich dann zuerst von Federico, der gerade nichts zu tun hatte, und danach von Antonello meine Zeichnung bekommen. Eigentlich wollte ich mir, als Ausgleich für das stundenlange warten, auch noch einen Pk-Phantomias zeichnen lassen, aber da es dann schon zehn vor fünf war und ich um 17:09 Uhr fahren wollte, hab ich mich mit 'nem Autogramm in mein Super Picsou Géant begnügt. Augenzwinkern
War auch besser so, denn dadurch hat es zeitlich genau hingehauen. Der ICE, der eigentlich die kurze Strecke von Erlangen nach Nürnberg zurückzu fahren sollte, hatte nämlich 25 Minuten Verspätung. Konnte aber zum Glück noch den Regionalexpress erwischen, der auch Verspätung hatte (sollte eigentlich um 17:02 Uhr fahren), und somit gerade angekommen ist, als ich auch dort war. In Nünberg dann in den Euro City (der interessanterweise besser ausgestattet war als der ICE hinzu, der EC hatte sogar richtige Steckdosen, beispielsweise um Notebooks anzuschließen) und gegen 20:20 Uhr war ich dann wieder hier zu Hause.

Eigentlich hatte ich ja vor, mir auch noch den Park und den Schlossgarten in Erlangen anzuschauen, aber der nächste Zug wäre erst zwei Stunden später gefahren und da mir da schon alles weh getan hat, hatte ich dann nicht mehr wirklich viel Lust zu warten. Es war auch besser, dass ich - entgegen meiner ursprünglichen Planung - nicht mit dem Auto gefahren bin, da ich in der Nacht nicht wirklich viel geschlafen hatte und mir das dementsprechend zu unsicher war. Hinzu wär's vielleicht noch gegangen, aber auf dem Rückweg war ich dann wirklich froh, denn mit dem Auto wär das nix geworden. Bin zwischendurch sogar im Zug eingeschlafen...

Insgesamt ein toller Tag, auch wenn, wie gesagt, jetzt leider nicht sooo viele Disney-Leute da waren. Aber hat sich auf jeden Fall gelohnt und es waren alle super nett, sowohl Zeichner als auch Verlagsleute. smile

Bin sicherlich in zwei Jahren wieder mit dabei.

Die Fotos habe ich schon mal online gestellt. Demnächst gibt's noch ein Video, bei dem man die Zeichner auch bei der Arbeit sieht. Das muss ich aber erst noch schneiden und bearbeiten.
Robert
Oh Mann, du hasts gut. Ich hätte gern solche Bilder, kann und konnte aber leider nicht hinfahren.

Ich hab auch zuerst gedacht, der Cavazzano wär Rosa... großes Grinsen
Glasgow Kid
Zitat:
War er nicht, dafür konnte man sich aber jetzt das Recht auf eine Zeichnung erwürfeln. Dazu hätte man mit zwei zehnseiten Würfeln ein Pasch haben müssen.


Wow, was für eine Warscheinlichkeit, eine Zeichnung zu bekommen großes Grinsen
Aber du Glückspilz hast ja doch noch eine ergattert, bist ja sogar eine Berühmtheit^^.

Zitat:
Vor mir waren zwei schon etwas ältere Semester (Mann und Frau, offensichtlich zusammen gehörend bzw. arbeitend) mit dicken Alben, die offensichtlich auch nur dort waren, um von möglichst jedem Zeichner eine Zeichnung zu bekommen.


Mir wärs sowieso viel zu schade, glaub ich, mich da nur überall anzustellen um Autogramme und Zeichnungen zu bekommen.Ich meine, der Comic Salon hat sooo viel zu bieten, da wärd ich meine Zeit glaub ich nich so sehr damit vergeuden, außer wenn man jetzt von einem Zeichner unbedingt was haben will.

Zitat:
Bin sicherlich in zwei Jahren wieder mit dabei


Dann sehen wir uns da Augenzwinkern !
DonHergeFan
Irgendwie scheint Reiche kein "R" schreiben zu können. großes Grinsen

Zitat:
Original geschrieben von Jano
[...] In Nünberg dann in den Euro City (der interessanterweise besser ausgestattet war als der ICE hinzu, der EC hatte sogar richtige Steckdosen, beispielsweise um Notebooks anzuschließen) [...]


Das sollte normalerweise nicht der Fall sein.


Zitat:
Original geschrieben von Jano
[...] schon ansieht, dass er seit 20 Jahren keine komplette Geschichte mehr gezeichnet hat). [...]



Teilt er sich die Zeichnungen mit anderen? Oder wieso hat er seit 20 Jahren keine kompletten Geschichten mehr gezeichnet?

Na, auf jedenfall war's sicher ein tolles Erlebnis...
Alessandro
Zitat:
dass er seit 20 Jahren keine komplette Geschichte mehr gezeichnet hat



Das hat er auf der Frankfurter Buchmesse auch immer zu jedem gesagt - zum Glück wollte ich eine STRIZZ-Zeichnung. Toller Bericht, danke Augenzwinkern
K2member
lol die Volker Reiche-Zeichnung ist nurnoch geil großes Grinsen
Jano
Videoclips:

Giorgio Cavazzano (16,8 MB)

Volker Reiche (16,7 MB)

Federico Nardo & Antonello Dalena (12 MB)