Donald-Club
Das Problem ist zu schwierig für einen einzelnen Mann. Ich werde mein Elektronengehirn befragen.
zitiert aus »Die Geldquelle«, übersetzt von Dr. Erika Fuchs
Donald-Club » Suche » Suchergebnis » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 404 Treffern Seiten (21): [1] 2 3 nächste » ... letzte »
Autor Beitrag
Thema: LTB 472 - Gnadenlose Gegner
Lavaking

Antworten: 1
Hits: 6.650
LTB 472 - Gnadenlose Gegner 16.09.2015 16:28 Forum: Lustiges Taschenbuch (und Nebenserien)


unbeeindruckt O.M.G. - Geilon, Digger! Ich dreh' ab. Ich weiß, was ihr jetzt denkt. Fragt mich nicht wie Ehapa das gemacht hat, aber sie haben es tatsächtlich geschafft mal wieder ein LTB der Extraklasse herauszuhauen. Getreu dem Motto ,,In der Kürze liegt die Würze'' liefert uns der Verlag gleich neun (in Worten n-e-u-n) Geschichten, die euch wegpusten werden.

Die Titelgeschichte hat dieses mal keine 30 oder gewohnte 35 Seiten, sondern krass-kranke 45, so dass O.M.A.-Autor Jensen uns zunächst ein wenig im Dunkeln tappen lässt, was eigentlich vor sich geht. Schade allerdings, das statt den gewohnt außerirdischen Zeitgenossen dieses mal Mutanten die Auflösung übernehmen, aber naja, man kann nicht alles haben. Lächeln

Der M-Faktor scheint eine verspätete Parodie auf die Castingsendung zu sein, die dieses mal so genial ausgeführt ist, dass sie dessen altbackenen Prinzip in Nichts nachsteht. Immerhin die Zeichnungen des Frecceros für die Armen wissen zu gefallen.

Nachdem im letzten Band Tante Karoline aus der Mottenkiste gegraben wurde, gibt es in diesem Band ein Wiedersehen mit Gamma und einen weiteren bekannten. Trotz der netten Nebenfiguren merkt man der Story jedoch an, dass sie in einer TOPOLINO-Themenausgabe erschien. Hehe

Es folgt Ausgabe 7331331 der Dussel-macht-alles-kaputt-Serie, sowie ein kleiner Ausflug Donalds in die Welt des Showbusiness.

Der Erste Phantomias hat mir dieses mal sogar recht gut gefallen, auch wenn es sich dabei um keine wirkliche Fortsetzung zur Titelstory des vorherigen Bandes handelte. Jedoch scheine ich mittlerweile mit dem neuen Charakter-Setting warm zu werden wollen - eine etwas längere Geschichte würde der Reihe vllt. mal gut tun, bzw. diese etwas fester im Disney-Kosmos manifestieren.

Faccini eins und zwei bieten das erwartete Maß an Slapstick, letztgenanntere Geschichte bietet sogar ein Wiedersehen mit einer, vom Autor eigens erdachten, Figur (siehe LTB 354), bleibt aber, den hohen, im Topolino-Blog gestreuten, Erwartungen etwas zurück.

Die Maus ohne Maus war mir leider auch von Anfang an (bewusst) durchschaubar, ich frage mich aber auch, ob ich die Story besser empfunden hätte, wenn dies nicht so beabsichtigt gewesen wäre.

Alles in allem wieder mal ein Band, der ins eine Ohr rein und ins andere wieder raus geht. Zwar handelt es sich hier um keine Totalkatastrophe wie bspw. ,,Start in den Sommer'' (meines Erachtens ein Kandidat für die Top 5 der schlechtesten LTBs aller Zeiten) oder ,,Der Grillmeister'' (Zum Schreien öde), aber es ist auch (mal wieder) keine Geschichte dabei, die die Chancen hätte, dass ich sie, irgendwann mal wieder, zum erneuten Lesen und Schmunzeln herauskrame (wie es z. B. bei zahlreichen Rosa-Geschichten der Fall ist).

Abgeharkt, ins Regal gestellt und weiter im Text.
Thema: TGDDSH 340 - Freie Fahrt
Lavaking

Antworten: 0
Hits: 3.588
TGDDSH 340 - Freie Fahrt 08.09.2015 18:25 Forum: Die tollsten Geschichten von DD (Sonderheft)


Nachdem Ehapa bei den LTBs in letzter Zeit die Zauberformel für gute Comiclektüre entfallen ist, erscheint heute ein TGDDSH, bei dem vorallem Van Horn Fans auf ihre Kosten kommen werden. Lächeln

Inhalt:
Hanseatische Händel
Hansa Hazard
Story: Knut Nærum, Tormod Løkling
Zeichnungen: Arild Midthun
Übersetzung: Gerd Syllwasschy
D 2011-001 - aus Die Besten Geschichten von... 9
21 Seiten

Die lautere Wahrheit
On the Up and Down
Story & Zeichungen: William Van Horn
Übersetzung: Gerd Syllwasschy
D 2014-033 - Deutsche Erstveröffentlichung
8 Seiten

Entenhausener Geschichte(n) - Folge 234: DDSH - die mittleren Jahre und William Van Horn
Leserforum

Der Drahtseilakt
Story & Zeichnungen: William Van Horn
Übersetzung: Michael Bregel
AR 115 - aus Hall of Fame 8
Einseiter

Ansichtssache
Ain't It The Truth
Story & Zeichnungen: William Van Horn
Übersetzung: Peter Daibenzeiher
D 2000-045 - aus MM-M 32/2002
10 Seiten

Bauerntanz

Barn Dance
Story: Jim Kenner
Zeichnungen: Vicar
Übersetzung: Michael Bregel
D 2838 - Deutsche Erstveröffentlichung
Zweiseiter

Der Hund von Belferbühl

Story: Carl Barks
Zeichnungen: Daan Jippes
Übersetzung: Julia Heller
D/D 2001-015 - aus MM-M 34/2002, Carl Barks Collection 29, Barks Fähnlein Fieselschweif 1

Ein schönes Heft. Die Titelstory (endlich gibt es mal wieder eine) wartet neben einer umfangreichen Sightseeing-Tour durch die Hansestädte mit Fakten aus dem Schlauen Buch auch mit einem Wiedersehen mit Berengar Bläulich sowie seinem Sidekick Justizrat Wendig auf. (Generell finde ich es ja immer gut, statt dem altbackenen Duo ,,kurzer schlauer + großer dummer Schurke'', die man nach dem ersten Lesen sofort vergisst, auf interessantere Gegenspieler zu setzen.) Sieht man von dem - etwas zu ausgelutschtem - Pipi-Ende mal ab, definitiv eine lohnenswerte Geschichte.

Der neue Van Horn ist - wenngleich es sich (mal wieder) nur um einen Achtseiter handelt - gelungen, noch besser gefällt mir aber der MM-M Nachdruck. Witzig übrigens das sein Sohn Noel fast den gleichen Plot bei einer Maus-Story verwendete. Anscheinend werden die neuen Geschichten aus dem Egmont-Wochenmagazinen immer kürzer...

Der Barks liest sich - ist wie alle anderen Fieselschweif-Storys von ihm - ebenfalls kurzweilig, auch wenn Dagoberts Verhalten vllt. etwas zu naiv dargestellt ist. Nichtsdestrototz handelt es sich - schon allein der Künstlerauswahl (gleich 3 Horns - thematisch passend zu einem Leserbrief, indem es um den Abdruck mehrere Geschichten des gleichen Zeichners im Heft geht) wegen - um eine sehr gelungende Ausgabe. So kann es mMn nach gerne weitergehen.

Nächstes Monat gibt es übrigens wieder eine Titelgeschichte dieses mal von Branca mit passendem Cover. Hoffentlich ist der Titel der 341.Ausgabe (,,Grauenvolles'') nicht wortwörtlich zu verstehen. Herrje!
Thema: TGDDSH Jubiläumsalben 1 + 2
Lavaking

Antworten: 4
Hits: 4.244
03.09.2015 13:10 Forum: Die tollsten Geschichten von DD (Sonderheft)


Hehe, jepp, endlich mal ein vernünftiges Jubiliäums-Alben, nachdem diese Thematik bei Ehapa (siehe LTB 450, TGDDSH 332) ja meistens nicht so ruhmreich behandelt wurde.

Ich will noch kurz ,,Geschichte und Geschichten'' ansprechen: Bei dieser Story handelt es sich ja um eine Kollabration zwischen Barks und van Horn. Nicht dass ich etwas dagen hätte, Van Horn ist einer der genialsten Duck-Zeichner (und einer der wenigen Egmont-Autoren mit denen ich was anfangen kann), aber warum wählte man für dieses einmalige Projekt nicht diesen anderen, barks-affinen großen Zeichner aus Kentucky, der so gern Chilli isst? Wär für mich zumindest die nächstlegende Idee gewesen. Zwei Legenden vereint und der Mann wäre bei der Anfertigung der Geschichte bestimmt auf Wolke 2000 gewesen.

Aber vllt. wählte man gerade aus diesem Grund (ich erinnere da an die zahlreichen ,,Erbschleicher''-Diskussionen) einen anderen Zeichner aus.
Thema: LTB 471 - Die Rückkehr des ersten Phantomias
Lavaking

Antworten: 0
Hits: 3.614
LTB 471 - Die Rückkehr des ersten Phantomias 20.08.2015 10:42 Forum: Lustiges Taschenbuch (und Nebenserien)


LTB 471 ,,Die Rückkehr des Ersten Phantomias'' erscheint am 18.08.2015

Inhalt:

Ich werd zum Hirsch!
Remotely Skewed
(30 Seiten)
Story: Mark & Laura Shaw
Zeichnungen: Giorgio Cavazzano
D 2010-124

Abenteuer im Diabolo Canyon
Topolino e il segreto di Diabolo Canyon
(30 Seiten)
Story & Zeichnungen: Massimo De Vita
I TL 2980-1

Zum Fressen gern
Zio Paperone, Amelia e l'incantesimo del cavolo vampiro
(21 Seiten)
Story: Valentina Cameri
Zeichnungen: Valerio Held
I TL 3045-3

Shoppingmarathon
Spese di viaggio
(Einseiter)
Story: Sergio Badino
Zeichnungen: Massimo Asaro
I TL 2828-01

Vier Handbreit Glück
Paperino & Gastone in quattro palmi di miniera
(22 Seiten)
Story: Rodolfo Cimino
Zeichnungen: Federico Mancuso
I TL 2674-5

Die Legende des ersten Phantomias, Teil 6: Der Fluch des Pharaos
La maledizione del farone
(24 Seiten)
Story & Zeichnungen: Marco Gervasio
I TL 3036-2

Lohn und Hohn
I Bassotti e la giornata fortunata
(25 Seiten)
Story: Angelo Palmas
Zeichnungen: Maurizio Amendola
I TL 3071-4

Das Buch der Träume
Pico de Paperis
(Einseiter)
Story: Roberto Gagnor
Zeichnungen: Giada Perissinotto
I TL 2921-02

Das Geheimnis des Jikji
Minnie e il mistero del Jikji
(34 Seiten)
Story: Riccardo Secchi
Zeichnungen: Graziano Barbaro
I TL 3053-2

Trennen, Schreddern, Radeln
Zio Paperone e il geniale T.S.R.
(28 Seiten)
Story: Fabio Michelini
Zeichnungen: Luciano Gatto
I TL 2307-5

Das falsche Mufflon
Dinamite Bla e il muflone cotonato
(34 Seiten)
Story: Fausto Vitaliano
Zeichnungen: Giuseppe Dalla Santa
I TL 2750-2

Insgesamt wieder eine sehr durchwachsene Ausgabe.
Die erste Geschichte finde ich leider gar nicht gelungen. Nicht nur das abgedroschene Thema Körpertausch (oder in dem Fall Fremdwahrnehmung), sondern vor allem die holzhammermäßíge Weise wie dieses behandelt wird hat mich ziemlich gestört. Hinzu kommt noch, dass sich die Neffen am Anfang, wahrscheinlich auch aus dramaturgischen Gründen, ziemlich daneben verhalten. Wer bis zum Ende durchhält wird mit einem ungewöhnlichen, für mich nicht gelungenden, Schlussgag belohnt. Sorry, aber das pendelte irgendwo zwischen Riesenpinguinen und Duck'scher Dauerkau Gmbh. Schade, dass Andersen in letzter Zeit immer nur die schwächeren Egmont-Geschichten (und nicht so was wie Besuch aus Komari oder Mentoren mit miesen Manieren) bekommt.

Der De Vita ist in Ordnung (schön mal wieder was von ihm als Autor zu lesen), wenn auch nicht der große Wurf - die Story hätte problemlos auch zu Donald und den Neffen gepasst. Gundel Gaukeley war ebenfalls schwach, dafür gibt es aber endlich ein Wiedersehen mit Tante Karoline aus dem Allmachts-Stein (LTB 213).

Die monatliche Cimino-Geschichte bestand dieses mal nicht aus einer Schatzsuche, aber es schimmern schon die typischen Elemente des Autors hervor (verrückte Bürokraten, verschollenes Volk etc.). Außerdem enthalten ist eine kleine Barks-Anspielung.

Unser monatlich Panzerknacker war leider wieder zum Vergessen. Den Leutchen würde eine längere LTB-Pause mal guttun - insbesondere den Zeichner Amendola hatten wir in letzter Zeit ziemlich häufig. Der Erste Phantomias? *seufz* mit dem werd ich wohl nie warm. Langweiliger Pseudo-Kriminalfall, der so auch von Micky oder Donald-Phantomias gelöst werden könnte.

Minnie a.k.a. Minni gefiel mir da schon besser (auch wenn eine 2.Micky-Story natürlich schöner gewesen wäre) auch wenn der Schurke von Anfang an bekannt war, was natürlich die Spannung ein wenig nimmt. Für ein Kinderbuch aber völlig ausreichend.

Die Mülltrennung-Geschichte war ebenfalls ganz witzig, auch wenn der Zeigefinger schon ziemlich stark durchschimmerte. Die Slapstick-Geschichte am Ende (ich mag ja die Kombination Dussel/Habakuk) rundet das Ganze noch ab.

Insgesamt also eine Ausgabe mit Höhen und Tiefen. Nächsten Monat gibt es immerhin ein Comeback von Klaas Klever und die hochgelobte Magie des Theaters.

Im Zusammenhang mit der aktuellen Ausgabe möchte ich noch auf eine Umfrage des Verlags hinweisen, in der u.a. nach längeren Geschichten und den Mauser-Chroniken gefragt wird. Wer möchte kann gerne teilnehmen und seine Meinung kundtun, bevor die Rating-Ergebnisse wieder gegen uns sprechen.
Thema: TGDDSH Jubiläumsalben 1 + 2
Lavaking

Antworten: 4
Hits: 4.244
TGDDSH Jubiläumsalben 1 + 2 15.08.2015 19:52 Forum: Die tollsten Geschichten von DD (Sonderheft)


Seit mittlerweile 1.7. (und im Ehapa-Shop ab 6.8. inkl. Sammelbox und Faksimile-Nachdrucke) sind sie erhätlich: Die 2 Jubiläums-Alben zum 50jährigen Bestehen des Donald Duck Sonderheftes.

Inhatlich bestichen sie v. a. durch hochkarätige Künstlerauswahl, auch wenn die meisten Barks- u. Rosa-Komplettsammler die Geschichten schon besitzen werden, sind hier immerhin die Barks-Origin-Story sowie Rosas Fortsetzung hintereinander abgedruckt.

Band 1 enthält mit ,,Wiedersehen mit Klondike'', wenn auch in gekürzter Form, eine der besten und legendärsten Duck-Geschichten überhaupt. Mit ,,Pipeline-Probleme'' kriegt der Leser gleich Vicars ,,Fortsetzung'' hinterher geliefert.
Des Weiteren enthält der Band mit Brancas ,,Soßen-Sorgen'' eine typische Gagstory sowie mit Korhonens ,,neuster Erfindung'' eine gelungende EV. Die Gurkenkrise sowie dessen spannende Fortsetzung runden den Band noch ab.

Band 2 steht der Qualität des Vorgängers in nichts nach: Mit ,,Die Büchse der Pandora'' wird eine eher jüngere DDSH-Story abgedruckt, die v.a. durch atsmosphärische Spashpanels besticht. Neben Rotas ,,Legende vom golden Thron'' ist es vor allem die Tralla La-Saga, die diesen Band zur absoluten Kaufempfehlung macht. Weiterhin enthalten ist eine Kollabration von Barks und van Horn (sowie eine weitere van Horn-Geschichte) und eine EV von TGDDSH-Coverzeichner Rodriguez.

Ich kann den Band, auch wenn er kurioserweise schwer erhätlich ist, nur wärmstens empfehlen, besonders denjenigen, die die älteren TGDDSH-Hefte noch nicht besitzen. Ob es sich allerdings lohnt für 14 Euro Aufpreis noch eine Box sowie ein Faksimilie-Nachdruck des 1.TGDDSH überhaupt zu erwerben, muss jeder für sich selbst entscheiden. Augenzwinkern
Thema: Bitte löschen
Lavaking

Antworten: 1
Hits: 4.312
Bitte löschen 10.06.2009 13:41 Forum: Kritik, Anregungen und Lob


bitte löscht mich,

ich möchte nichts mehr hiermit zutun haben. Es ist nixh gegen euch, aber ich hab mich sowieso schon seit fast 1 Jahr nicht mehr gemeldet, und manchmal gibt es halt wichtige Entscheidungne und so, und daher wär ich euch sher dankbar, wenn ihr meinen Account und am besten meine Beiträge entfernen würdet.


und
@Donald: Alles gute zum Geburtstag, alter Knabe unbeeindruckt unbeeindruckt

Viel Spaß noch bei Donald-club.de
Thema: Don- Rosa- Zitate- raten
Lavaking

Antworten: 29
Hits: 12.445
15.02.2009 13:39 Forum: Quiz und Spiele


Die gefange am White Cook Ageny
Thema: Wie viel Geld habt ihr für eure Comics insgesamt ausgegeben?
Lavaking

Antworten: 72
Hits: 105.155
13.02.2009 20:55 Forum: Comics allgemein


Ist doch ganz einfach - einfach die Bücher 10 mal kaufen. So kriegt man das hin. durchgeknallt smile




das war wohl ne' null zuviel
Thema: MM 7/2009
Lavaking

Antworten: 7
Hits: 4.245
13.02.2009 20:05 Forum: Micky Maus


Bolivar-Comic????
Thema: Stadtplan?
Lavaking

Antworten: 79
Hits: 46.763
13.02.2009 20:02 Forum: Forschungen und Historik


In der neuen AUTO Bild war der Stadtplan auf zwei Seiten abgebildet. Darauf auch Photos zu den Entenhausenern. und einem Text daneben.
Thema: 313 ein Auto fürs Leben
Lavaking

Antworten: 8
Hits: 9.810
13.02.2009 19:52 Forum: Ducks, Mäuse und ihre Heimat(en)


1937 in irgendeinem Film über Mexiko. Gleichzeitig debütierte dort auch Daisy (Donna)
Thema: [Zeichner] Silvia Ziche
Lavaking

Antworten: 21
Hits: 11.296
04.02.2009 13:58 Forum: Zeichner, Texter und Übersetzer


Zitat:
Original von FaraciFan
Sie oder ihre Zeichnungen?? großes Grinsen Augenzwinkern durchgeknallt



Sie wie sie zeichnet.
Thema: Was haltet ihr von Dussel Duck?
Lavaking

Antworten: 73
Hits: 46.683
04.02.2009 13:56 Forum: Ducks, Mäuse und ihre Heimat(en)


ich hab die Storie schon.
Thema: [Zeichner] Silvia Ziche
Lavaking

Antworten: 21
Hits: 11.296
03.02.2009 19:14 Forum: Zeichner, Texter und Übersetzer


Ich finde Silvia Ziche ist in meiner Top5 der besten Zeichner. Sie ist einfach phantastisch!
Thema: Was haltet ihr von Dussel Duck?
Lavaking

Antworten: 73
Hits: 46.683
02.02.2009 18:30 Forum: Ducks, Mäuse und ihre Heimat(en)


Und da hat sich das Schicksal/oder der Zufall oder madame Fortuna einfach gedacht ''Mhmmm, ich brauch ja jetzt einen ziemlich großen Idioten - ach dieser Herr Dussel - der passt doch perfekt''
Thema: Willibald Wasserhuhn
Lavaking

Antworten: 30
Hits: 18.159
02.02.2009 18:28 Forum: Ducks, Mäuse und ihre Heimat(en)


kLASSe! lachen
Thema: Donni Duck
Lavaking

Antworten: 34
Hits: 24.987
02.02.2009 18:19 Forum: Ducks, Mäuse und ihre Heimat(en)


Eigentlich wohnte Donald ja auch nie bei seiner Oma. Deshalb war ich erst verwirrt, ob Donni eigentlich Donald ist (ist er doch - oder?) Lächeln
Thema: Wie findet ihr Tabea?
Lavaking

Antworten: 17
Hits: 9.063
02.02.2009 15:24 Forum: Ducks, Mäuse und ihre Heimat(en)


Casty hat sie sogar einmal zusammen mit Indy gezeichnet. (siehe lustige-taschenbuecher.de)

Tabea ist gut. Bibbi Beluga ist aber auch nicht von schlechten Eltern.
Thema: Willibald Wasserhuhn
Lavaking

Antworten: 30
Hits: 18.159
31.01.2009 10:13 Forum: Ducks, Mäuse und ihre Heimat(en)


Aber ich hatte gedacht (gehofft), dass es auch einen Wolfgang Wasserhuhn im Comic gibt Augenzwinkern
Thema: Willibald Wasserhuhn
Lavaking

Antworten: 30
Hits: 18.159
31.01.2009 09:26 Forum: Ducks, Mäuse und ihre Heimat(en)


Achso, so kann man sich's auch erklären. Augenzwinkern


Zitat:
Original von Wolfgang Wasserhuhn
Ha? Was ist mit mir?
Mein Name ist ein Kunstname, der zwar von Willibald Wasserhuhn abgleitet wurde, aber auch meinen eigenen Vornamen (Wolfgang) inkludiert.
Ich denke nicht, dass es eine Figur mit meinem Usernamen in einem COmic gibt, höchstens Jano oder Arne hätten sich beim Übersetzen einen Spaß erlaubt. Freude


Ach dich's gibts gar nicht. geschockt
Ich hatte immer an einen Wolfgang Wasserhuhn geglaubt. Herrje!
Zeige Beiträge 1 bis 20 von 404 Treffern Seiten (21): [1] 2 3 nächste » ... letzte »

Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH